Versorgungswerk in NRW hebt die 45-Jahresgrenze auf

Mitgliedern, die nach einem Zulassungswechsel in das Land Nordrhein-Westfalen die Mitgliedschaft im hiesigen Versorgungswerk fortgesetzt haben, ist es nun möglich nach § 231 Abs. 4 d SGB VI auch eine Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung zu Gunsten der Mitgliedschaft im hiesigen Versorgungswerk zu beantragen.